· 

glutenfreie Germknödel

Es gibt viele Namen für dieses Objekt der Begierde!

Hefekloß, Dampfnudel etc. 

Ich kenne es aus meiner Kindheit im Urlaub als Germknödel.

Während vieler Jahre Gluten- und Milchfreier Ernährung, habe ich diese Speise sehr vermisst.

Am Wochenende ging es dann ans experimentieren und hier kommt mein Erfolgsrezept für Euch:

 

Achtung: Man benötigt einen Dampfgarer oder Thermomix.

 

Zutaten:

 

200 g Reismilch

10 g Kokosblütenzucker

1 glutenfreie Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische GF Hefe

270 g Bio Mehlmix Universal

5 g gemahlene Flohsamenschalen

1 Ei

30 g Butter

1/2 TL Salz

zuckerfreies Bio Pflaumenmuss (optional)

 

 

Zubereitung:

 

 

  1. Milch, Kokosblütenzucker, und Hefe unter rühren leicht erwärmen (TM 1 Min./37Grad/Stufe3)
  2. Mehl, Ei, 30g Butter und Salz zugeben und zu einem Teig verarbeiten (TM 1 Min 30 Sek./ kneten)
  3. Teig in 4 Portionen teilen und wie kleine Fladen mit einer Mulde in der Mitte flach drücken. Optional Pflaumenmuss daraufsetzen, wieder zusammendrücken und zu Klößen formen. 
  4. Die Klöße im geschlossenen Dampfgarereinsatz oder Varoma des Thermomix mit etwas Abstand und der “Naht” nach unten für 30 Min an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Wasser (500g beim TM) in den Dampfgarer oder Thermomix geben, Varoma aufsetzen und 20 Min garen (TM 20 Min./ Varoma/Stufe 1). 
  6. Germknödel mit zerlassener Butter übergießen und optional Mohn- Kokosblütenzucker- Gemisch darüberstreuen und warm servieren. Eine leckere Option ist auch Vanillesoße anstatt zerlassener Butter.

 

Ich freue mich immer über Dein Feedback und Fotos!

Deine Constanze

Kommentar schreiben

Kommentare: 0